Allgemein

SMA präsentiert Lebenszyklusanalyse für Sunny Highpower Photovoltaik-Wechselrichter

SMA, ein führender Anbieter von Photovoltaik-Lösungen, hat eine umfassende Lebenszyklusanalyse (LCA) für den Sunny Highpower Peak3 Wechselrichter vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurden unabhängige Expert:innen beauftragt, den CO2-Fußabdruck des Wechselrichters entlang seines gesamten Lebenszyklus zu untersuchen. Die Ergebnisse dieser Studie, die gemäß international anerkannten wissenschaftlichen Standards und Methoden durchgeführt wurde, wurden von der Dekra Assurance Services GmbH unabhängig zertifiziert.

Nachhaltigkeitsleistung entlang des gesamten Lebenszyklus

Die Lebenszyklusanalyse ermöglicht es, die Umweltauswirkungen eines Produkts von der Rohstoffgewinnung bis zum Ende seiner Nutzungsdauer zu quantifizieren. Die Studie des Sunny Highpower Peak3 deckt dabei 16 Umweltwirkungskategorien ab, darunter auch die Kategorie “Klimawandel”, die den CO2-Fußabdruck des Wechselrichters betrifft. SMA legt großen Wert auf umfassende und wissenschaftlich fundierte Informationen zu den Umweltauswirkungen seiner Produkte und die LCA liefert genau diese Daten.

Transparenz durch Standardisierung

Die Lebenszyklusanalyse basiert auf etablierten wissenschaftlichen Methoden, die in den ISO-Normen 14040 und 14044 standardisiert sind. Diese Standardisierung gewährleistet die Transparenz und ermöglicht ein umfassendes Verständnis der Nachhaltigkeitsleistung des analysierten Produkts.

CO2-Fußabdruck amortisiert in 1,4 Jahren

Die Analyse des CO2-Fußabdrucks des Sunny Highpower Peak3 ermöglicht es, die klimarelevanten Emissionen über den gesamten Lebenszyklus des Wechselrichters zu quantifizieren. Auf Basis dieser Ergebnisse kann die CO2-Amortisationszeit berechnet werden, also der Zeitraum, in dem die eingesparten CO2-Äquivalente durch die Solarstromerzeugung mit dem Wechselrichter die durch den Wechselrichter verursachten CO2-Äquivalente ausgleichen. Laut SMA-Berechnungen liegt die Amortisationszeit des Wechselrichters, abhängig vom Anwendungsszenario, zwischen 1,0 und 1,4 Jahren. Nach diesem Zeitraum trägt der Betrieb des Wechselrichters über den Rest der Nutzungsdauer von etwa 20 Jahren zur CO2-Einsparung im Vergleich zum Netzstrom bei.

Ausblick auf zukünftige Produktgenerationen

Die Ergebnisse der Lebenszyklusanalyse liefern wertvolle Informationen über das Potenzial zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung zukünftiger Produktgenerationen. SMA wird diese Erkenntnisse nutzen, um gezielte Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Umweltfreundlichkeit seiner Produkte zu entwickeln.

Die vorgestellte Lebenszyklusanalyse des Sunny Highpower Peak3 Wechselrichters von SMA bietet einen detaillierten Einblick in die Nachhaltigkeitsleistung dieses Photovoltaik-Wechselrichters entlang seines gesamten Lebenszyklus. Die unabhängige Zertifizierung der Studie durch die Dekra Assurance Services GmbH bestätigt die hohe Detailtiefe und Datenqualität der Analyse.

Durch die Anwendung der standardisierten Methodik gemäß den ISO-Normen wird eine zuverlässige Vergleichbarkeit und Transparenz der Umweltauswirkungen gewährleistet. Dies ermöglicht es Kunden und Interessenten, fundierte Entscheidungen hinsichtlich der Umweltauswirkungen von Produkten zu treffen.

Besonders beeindruckend ist die kurze Amortisationszeit des CO2-Fußabdrucks des Sunny Highpower Peak3 Wechselrichters. Die Berechnungen von SMA zeigen, dass dieser Zeitraum je nach Anwendungsszenario zwischen 1,0 und 1,4 Jahren liegt. Nach dieser kurzen Zeitspanne trägt der Wechselrichter über die gesamte restliche Nutzungsdauer von etwa 20 Jahren zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Vergleich zum Netzstrom bei.

Die Ergebnisse der Lebenszyklusanalyse dienen nicht nur dazu, Kunden umfassende Informationen über die Umweltauswirkungen des Produkts zu liefern, sondern auch als wertvolle Grundlage für die Weiterentwicklung zukünftiger Produktgenerationen. SMA kann auf Basis dieser Erkenntnisse gezielte Maßnahmen ergreifen, um die Nachhaltigkeitsleistung seiner Wechselrichter kontinuierlich zu verbessern.

Mit der Vorstellung dieser LCA setzt SMA ein starkes Zeichen für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in der Photovoltaik-Branche. Das Unternehmen zeigt sein Engagement für transparente und umweltfreundliche Lösungen und trägt dazu bei, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben.

Die Lebenszyklusanalyse des Sunny Highpower Peak3 Wechselrichters ist ein weiterer Schritt in der Strategie von SMA, den Umweltauswirkungen seiner Produkte entgegenzuwirken und nachhaltige Lösungen für eine sauberere Zukunft zu bieten.

Die wichtigsten Ergebnisse der LCA