Allgemein

Förderung von PV-Anlagen im Kreis Warendorf

Erhalten Sie bis zum 15.03.2023 eine Förderung für Ihre neue Photovoltaikanlage im Kreis Warendorf! Der Kreis Warendorf fördert 1.000 PV-Anlagen mit einem Pauschalbetrag von 500 €. Die PV-Anlage muss mindestens 4 kWp an Leistung haben und auf einem Privatgebäude installiert werden.

Um den Förderantrag zu stellen, benötigen Sie lediglich ein Angebot eines Fachbetriebs, welches die Lieferung und Installation der PV-Anlage sowie die zu installierende Leistung (mindestens 4 kWp) enthält. Fügen Sie das vollständige Angebot als PDF-Datei in Ihren Antrag ein und beachten Sie, dass ein Eigentumsnachweis des Gebäudes notwendig ist.

Die Antragstellung ist ausschließlich online möglich und der Link zum Antragsformular wird während des Antragsfensters am rechten Bildrand dieser Seite verfügbar sein. Bitte lesen Sie vorab die Förderrichtlinie aufmerksam durch, um weitere wichtige Details zu erfahren.

Das Verfahren ist transparent und gerecht: Antragseinreichungen werden gleichberechtigt möglich sein, und sollte es für einen Ort mehr Anträge geben, als gefördert werden können, wird gelost. Nach Prüfung der Unterlagen werden Förderbescheide und Absagen gleichzeitig versendet.

Sichern Sie sich jetzt die Förderung für Ihre neue Photovoltaikanlage und reduzieren Sie Ihre Energiekosten sowie Ihren CO2-Fußabdruck. Beachten Sie jedoch, dass der Auftrag für die PV-Anlage erst vergeben werden sollte, wenn Sie den Förderbescheid erhalten haben. Keine Förderung ist möglich, wenn Teile der Montage oder Elektroinstallation in Eigenleistung erbracht werden. Kontaktieren Sie uns, um sich umgehend ein Angebot erstellen zu lassen und profitieren Sie von der Förderung!

Beispielangebot 8 kWp Huawei PV-Anlage

Dieses Angebot ist sofort verfügbar und beinhaltet:

  • 21x Ja Solar JAM60S20-385-MR
  • 1x Huawei SUN2000-8KTL-M1
  • 1x Unterkonstruktion Ziegeldach
  • Lieferung
  • Montage
  • Inbetriebnahme 
Optional mit Notstrom & Speicher 

Ähnliche Beiträge